Anmelden


Noch keinen Account?
Registrieren


Passwort vergessen?
hier klicken
Bild 1

AUKTIONSENDE IN

aktuelles Gebot
0,00
Statt
€ 877,00

Rad Pilgertour nach Mejdugorje für 1 Person

STECKBRIEF

Startpreis
€ 439,00
Regulärer Verkaufspreis
€ 877,00
Zuschlag
31.03.2020 , 17:01:24
Angebotsnr.
1655
Zertifikat gültig bis
29.08.2020
Zustellung
Versandkosten inkludiert
Höchstbieter
---
Anbieter
fragollo reisen GmbH & Co. KG

Produktbeschreibung

Rad Pilgertour nach Mejdugorje für 1 Person

 

29. August - 08. September 2020

 

1. Tag: Oed - Slowenien. Der Startort der Rad-PilgerTour nach Medjugorje ist der Heimatort von fragollo-reisen, von wo aus wir gemeinsam über Kirchbach und entlang des Schwarzautals bis nach St. Veit am Vogau radeln, wo wir unsere Mittagspause machen. Nach dem Mittagessen führt uns die Radstrecke über Spielfeld, Maribor, Miklavz bis nach Hajdose, wo das erste Nachtlager im Hotel aufgeschlagen wird.

 

2. Tag: Slowenien - Kroatien. Am Vormittag fahren wir entlang der kleinen Grenzdörfer Podlehnik und Zakl zur slowenisch-kroatischen Grenze. Weiter geht es entlang der Krapina (Krapinica), wo uns immer wieder kleine Erhöhungen Blicke in die Weiten des Tales ermöglichen. Durchquerung von Zagreb, ins Flachland Turopolje bis nach Velika Gorica, wo wir unsere heutige Nacht verbringen.

 

3. Tag: Kroatien - Bosnien-Herzegowina. Wir durchqueren Popupsko, Gornji Hrusevec und Gornji Taboriste. Hier bei der neu renovierten Kirche mit Aussicht ins Tal ist ein wunderschöner Platz für unsere Mittagspause. Gut gestärkt genießen wir die Abfahrt bis Glina. Wir erleben die uns umgebende Natur und genießen sie in vollen Zügen. Am Ende des Tales gibt es noch einen kleinen Anstieg über den Pass Vratnik, bevor es zur wunderschönen Abfahrt ins Tal geht. Zahlreiche alte Holzhäuser lassen uns vorkommen als fahre man in einer anderen Zeit. Am Abend erreichen wir die Bosnische Grenze. Im Grenzort Novi Grad (Bosnien-Herzegowina) befindet sich unser Hotel.

 

4. Tag: Novi Grad - Banja Luka. Wir radeln über Svodna und entlang des Flusses Sana, wo uns kleine Gebetstürme und kyrillisch (Кирилица) angeschriebene Ortstafeln zeigen, dass wir in einer anderen Kultur unterwegs sind. Der Weg führt uns durch Banja Luka bis zu unserem am Fluss Vrbas gelegen Hotel. Die in die Flussau gebaute Terrasse lädt noch zu einem gemütlichen Abendgetränk ein. Wir erfreuen uns am wunderschönen Flair und der ruhigen Umgebung.

 

5. Tag: Banja Luka - Bugojno. Nach der Morgenandacht setzen wir unsere Wallfahrt fort. Immer entlang des Flusses Vrbas, durch die Täler und beeindruckenden Schluchten. Entlang der Straße sehen wir immer wieder kleinere oder größere Stauseen, die zum Baden einladen. Zur Mittagspause halten wir an der Heiligenstätte Johannes des Täufers, wo wir auch die Hl. Messe feiern dürfen. Ein Naturschauspiel der besonderen Art ist der berühmte Wasserfall in Jaice, an dem wir auf dem Weg nach Vinacka Klisura und Bugojno vorbei radeln. Nächtigung in unserem Hotel in Bugojno.

 

6. Tag: Bugojno - Jablanica. Nach dem Frühstück und der Morgenandacht setzen wir unsere Radreise fort. Wir kommen am sehr eindrucksvollen Dorf Gornji Vakuf Uskopie vorbei, in welchem trotz der Kriegsschäden und Zerstörungen (der letzte Krieg endete 1995) ein reges Leben herrscht. Die angenehme Steigung lässt uns gar nicht merken, dass wir hoch hinaus wollen. Der Höhepunkt erwartet uns am 1.123 m hohen Pass Makljen. Eingebettet in eine Almwiese, umgeben von Bäumen und Sträuchern, werden wir hier unsere Mittagspause verbringen. Die Umgebung und das vom Krieg zerstörte Tito Denkmal laden noch zur Erkundung ein. Die Abfahrt mit Blicken über Täler und Gebirge ist absolut eine Belohnung für den bewältigten Anstieg, ein herrliches Gefühl. Entlang der Stauseen geht es dann weiter bis Jablanica, wo wir nächtigen werden.

 

7. Tag: Jablanica - Mostar - Medjugorje. Nach einer erholsamen Nacht geht es weiter entlang des Flusses Neretva. Nach einigen Kilometern treffen wir auf eine ganz andere Landschaft: Schroffe Felsen, breite Flüsse und gegenüber eine Eisenbahn. Nach kleineren Zwischenstopps treffen wir in Mostar ein. Wir durchqueren die Stadt und treffen unseren Stadtführer, der uns durch die Altstadtgassen und über die berühmte Brücke von Mostar führt. Anschließend gibt es ein Mittagessen und gut gestärkt radeln wir weiter durch das Neretva Tal bis Zitomislici. Die Spannung steigt und nach vielen eindrucksvollen Erlebnissen und aufregenden Tagen erreichen wir dann endlich Medjugorje. Das Gefühl, sein Ziel erreicht zu haben, sich in Maria geborgen zu fühlen, einfach da zu sein, ist unbeschreiblich. Nach einer Danksagung bei der Kirche beziehen wir unsere Zimmer und genießen ein gemütliches Abendessen.

 

Zurückgelegte Radstrecke: 722 km

 

8. Tag: Medjugorje. In der Früh Dankgottesdienst in der Pfarrkirche. Anschließend individuelle  Tagesgestaltung oder Programm mit fragollo-reisen. Gemeinsames Mittagessen im Hotel.

 

9. Tag: Medjugorje. Weiterer freier Tag in Medjugorje um Zeit für seine eigenen Anliegen zu haben oder Teilnahme am Programm von fragollo-reisen. Gemeinsames Mittagessen im Hotel.

 

10. Tag: Medjugorje. Ein weiterer freier Tag in Medjugorje um Zeit für seine eigenen Anliegen zu haben oder Teilnahme am Programm von fragollo-reisen. Gemeinsames Mittagessen im Hotel.

 

11.Tag: Heimreise. Nach dem Frühstück Rückfahrt im fragollo Luxus-Reisebus.

 

Leistungen:

10 x Nächtigung im Einbettzimmer in 2* und 3* Unterkünften

6 x Frühstück

4 x Halbpension in Medjugorje

5 x Mittagsküche im Begleitbus - unser besonderer und bereits bewährter Service

1 x Mittagessen in Österreich

1 x Mittagessen in Mostar

1 x Stadtführung in Mostar

Obst und Trinkwasser

Begleitfahrzeug, Gepäcktransport, Rücktransport der Fahrräder, Heimreise im fragollo Luxus-Reisebus

 

Das Zertifikat für diese Reise ist gültig bis zum Tag der Abreise. Nach Ersteigerung der Reise bitte um rasche Bezahlung und Übermittlung des Zertifikates innerhalb einer Woche.

Anbieter

Anbieter
fragollo reisen GmbH & Co. KG
Adresse
Oed 60
8311 Markt Hartmannsdorf
Telefon
03114/5150
Fax
03114/515041

Hinweis